Hardwick Hall

Hardwick Hall, erbaut 1590–1597
Galerie von Hardwick Hall in den 1890er-Jahren
Hardwick Hall hat sechs Dacherker mit Bess of Hardwicks Initialen “ES” in der Balustrade.
Hardwick Old Hall

Hardwick Hall in Derbyshire ist ein Landhaus in England und ein wichtiges Beispiel für die elisabethanische Architektur. Das 1590 bis 1597 für Bess of Hardwick, eine der prominentesten Angehörigen des Adels ihrer Zeit, errichtete Herrenhaus wurde vom Baumeister Robert Smythson, einem Architekten der englischen Renaissance, entworfen. Hardwick Hall ist eines der frühesten Beispiele dieses Baustils, der sich seinerzeit langsam von Florenz aus in Europa ausbreitete. Sein Eintreffen in England fiel zufällig in die Periode, als es nicht mehr notwendig und zulässig war, Privathäuser zu befestigen. Das Eigentum an diesem Herrenhaus ging 1959 an den National Trust über. Heute ist es für die Öffentlichkeit zugänglich. 2019 wurde Hardwick Hall von rund 298.000 Personen besucht.[1] 2022 betrug die Besucherzahl etwa 240.000 Menschen.[2]

  1. Besucherzahlen laut Association of Leading Visitor Attractions (ALVA) 2019 Visitor Figures. Abgerufen am 24. August 2023 (Die Zahlen von 2020 und 2021 sind bedingt durch die COVID-19-Pandemie nicht repräsentativ).
  2. Besucherzahlen laut Association of Leading Visitor Attractions (ALVA) 2022 Visitor Figures. Abgerufen am 24. August 2023.